Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Seminar HRM und Übung Wissenschaftliches Arbeiten

Im Sommersemester 2021 werden zwei Kombiseminare angeboten. Die Kombiseminare umfassen jeweils das Seminar HRM und die Übung Wissenschaftliches Arbeiten. Sie finden daher vierstündig statt.

 

1) Kombiseminar HRM: Führung in der Krise: Wie Covid-19 und Digitalisierung das Führungsverhalten beeinflussen

Dozentinnen: Julia Nogga & Dr. Catrin Millhoff

Zeit: Mittwoch, 14-18 Uhr

Raum: Die Seminarsitzungen finden digital statt. Weitere Informationen erhalten die Teilnehmenden kurz vor der ersten Sitzung per E-Mail.

Beginn: 14.04.2021 (am 1. Termin werden die Themen vergeben, daher herrscht virtuelle Anwesenheitspflicht!)

 

2) Kombiseminar HRM: Arbeiten im Homeoffice – Stressfaktor oder Erleichterung?

Dozentinnen: Nele Hartmann & Jana Fürchtenicht

Zeit: Dienstag, 14-18 Uhr

Raum: Die Seminarsitzungen finden digital statt. Weitere Informationen erhalten die Teilnehmenden kurz vor der ersten Sitzung per E-Mail.

Beginn: 13.04.2021 (am 1. Termin werden die Themen vergeben, daher herrscht virtuelle Anwesenheitspflicht!)

 

Allgemeine Informationen

  • Das Kombiseminar umfasst zwei Veranstaltungen des Moduls 11: das Seminar „Human Resource Management (HRM)“ und die Übung „Wissenschaftliches Arbeiten“ zu jeweils 2 SWS.
  • Diese beiden Veranstaltungen können am Lehrstuhl PVM aus organisatorischen und praktischen Gründen ausschließlich gemeinsam in Form des Kombiseminars belegt werden.
    Wichtig: Dies gilt auch, wenn Sie für Ihr Studium lediglich eine der beiden Veranstaltungen benötigen!
  • Im Rahmen der Veranstaltung „Wissenschaftliches Arbeiten“ lernen die Teilnehmer zunächst die Grundlagen empirischer quantitativer Forschungsmethoden. Dazu gehören Kenntnisse zur Planung, Durchführung und Auswertung von empirischen Untersuchungen sowie Herangehensweisen und Richtlinien zum Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten.
  • Im Rahmen des Seminars HRM werden die in der Veranstaltung „Wissenschaftliches Arbeiten“ behandelten Methoden anschließend auf eine praktische Problemstellung angewendet. Die Teilnehmer führen selbstständig in Kleingruppen ein kleineres empirisches Projekt durch und schreiben darüber eine Seminararbeit.
  • Konkret bedeutet "empirische Untersuchung", dass eigenständig Daten erhoben und unter Anleitung ausgewertet werden. Die Datenerhebung erfolgt meist über eine Online-Umfrage, die vom Lehrstuhl PVM gestellt wird. Für die Datenauswertung wird die Statistik-Software SPSS verwendet. Es sind keine Vorkenntnisse im Umgang mit SPSS erforderlich - die Bedienung der Software wird im Rahmen des Kombiseminars ebenso vermittelt wie die nötigen statistischen Grundkenntnisse.
  • Die Seminararbeit ähnelt im Aufbau und in der Herangehensweise einer empirischen Bachelorarbeit, sodass das Seminar eine sehr gute Vorbereitung für alle Studierenden ist, die planen, ihre Bachelorarbeit am Lehrstuhl für Personalentwicklung & Veränderungsmanagement zu schreiben.
  • Bitte beachten Sie bei Ihrer Semesterplanung, dass der zeitliche Aufwand für empirische Seminararbeiten tendenziell höher ausfällt als für reine Literaturarbeiten, falls Sie bislang ausschließlich Erfahrungen mit literaturbasierten Seminararbeiten haben. (Dies betrifft vor allem Lehramtsstudierende; für Studierende der Wirtschaftswissenschaften ist die Seminararbeit im Rahmen des BWL-Seminars üblicherweise die erste Seminararbeit.) Diese Information ist lediglich als Hinweis zu verstehen - der Arbeitsumfang ist selbstverständlich an die angegebenen SWS angepasst und überschreitet diese nicht.

 

Leistungsnachweise

  • Seminar HRM: Durchführung einer empirischen Studie in Kleingruppenarbeit, Abfassen einer wissenschaftlichen Arbeit (Seminararbeit), mündliche Präsentation der Ergebnisse im Plenum
  • Übung Wissenschaftliches Arbeiten: aktive Teilnahme

 

Formalia 

  • Die Platzvergabe erfolgt anhand eines lehrstuhlinternen Auswahlverfahrens. Sie können sich um einen Platz im Kombiseminar bewerben, indem Sie im Anmeldezeitraum (01.02.-05.02.2021, 12:00 Uhr) den Bewerbungsbogen (wird am 01.02.2021 freigeschaltet) ausfüllen.
  • Bitte geben Sie an, ob Sie sich vorstellen können, Ihre Bachelorarbeit an unserem Lehrstuhl zu schreiben und nutzen Sie das entsprechende Feld im Bewerbungsbogen, um uns eventuelle besondere Umstände (Härtefälle etc.) mitzuteilen.
  • Bitte beachten Sie außerdem, dass die Fragen im Bewerbungsformular zu Ihrer Praxiserfahrung sowie zu eventuellen Auslandsaufenthalten ignoriert werden können. Sollten Sie jedoch HRM-Lehrveranstaltungen im Ausland oder an einer anderen Uni besucht haben, geben Sie dies bitte unter „Bemerkungen“ an.
  • Aufgrund der sehr hohen Nachfrage nach Seminarplätzen können wir leider keine Personen nachträglich zulassen, die sich außerhalb des regulären Bewerbungsverfahrens bei uns melden, unabhängig davon, aus welchen Gründen eine reguläre Bewerbung nicht möglich war. Sehen Sie daher bitte freundlicherweise von entsprechenden Nachfragen ab.
  • Bei technischen Problemen mit dem Bewerbungsbogen wenden Sie sich bitte unverzüglich an Herrn Olaf Erkens (Webadmin Wiwi).
  • Ansprechpartner: Jana Fürchtenicht (E-Mail: )

 

Fristen:

Die folgenden Termine finden sie auch noch einmal auf der Website der Fakultät Wiwi.

  • 01.02.2021 bis 05.02.2021 (12 Uhr): Bewerbungszeitraum
  • bis 17.02.2021: Platzvergabe durch den Lehrstuhl
  • bis 22.02.2021: verbindliche Anmeldung durch die Studierenden (nachträgliche Abmeldungen zählen als Fehlversuch!)
  • bis 23.02.2021: Platzverteilung an die Nachrücker
  • bis 25.02.2021: verbindliche Anmeldung durch die Nachrücker (nachträgliche Abmeldungen zählen als Fehlversuch!)
  • ab 01.03.2021: Veröffentlichung evtl. freier Plätze auf den Webseiten der Fakultät und auf unserer Homepage


Nebeninhalt

Kontakt

Jana Fürchtenicht
Tel.: 0231 755-6655
Julia Nogga
Tel.: 0231 755-6546