Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

ORCA.nrw – Netzwerkstelle der TU Dortmund

Die Digitale Hochschule Nordrhein-Westfalen (DH.NRW) ist ein Zusammenschluss von 42 Hochschulen und des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen. Unter dem Dach der DH.NRW entsteht zurzeit das nordrhein-westfälische Online-Landesportal für Studium und Lehre mit dem Namen ORCA.nrw (Online Resources Campus NRW), organisiert als gemeinsame Betriebseinheit der Hochschulen in NRW.

In diesem Online-Landesportal werden alle DH.NRW-Hochschulen ihre hochschulübergreifenden Services, Informationen zur Online-Lehre sowie wissenschaftliche Lehr-Lernmaterialien verfügbar und zum wechselseitigen Austausch zugänglich machen. Technisch ist das Online-Landesportal ein integriertes System unterschiedlicher Software-Komponenten. Für die Umsetzung des Landesportals greifen mehrere, an unterschiedlichen Hochschulen durchgeführte Maßnahmen ineinander, die auf den Internetseiten der DH.NRW näher beschrieben sind.

Um in den einzelnen Hochschulen vor Ort wirksam zu werden, wird es landesfinanzierte Netzwerkstellen in allen beteiligten NRW-Hochschulen geben, die von einer zentralen Geschäftsstelle aus koordiniert werden. Die Unterstützung zeitlich und örtlich flexiblen Lernens der Studierenden einerseits und die Vermittlung digitaler Kompetenzen an selbige andererseits sind auch handlungsleitend für die an der TU Dortmund im Rahmen des Landesportals durchzuführenden Maßnahmen. Diese zielen zum einen auf eine noch bessere hochschuldidaktische Beratung von Lehrenden in Bezug auf offene digitale Lehr-/Lernmaterialien (Open Educational Resources, kurz OER). Zum anderen sollen sie noch stärker über die Potenziale des aktuell noch im Aufbau befindlichen Landesportals ORCA.nrw informiert werden.

Gegenwärtig sind an der TU Dortmund deshalb folgende fünf Handlungsfelder im Rahmen von ORCA.nrw geplant: Information und Sensibilisierung, hochschuldidaktische Beratungsangebote und Fortbildungen, Beratung bei der Antragstellung für künftige OER-Projekte, sowie die Mitwirkung an der standortübergreifenden Weiterentwicklung des Landesportals.

Ausführliche Informationen zum Landesportal gibt die Homepage der Geschäftsstelle an der RUB.



Nebeninhalt

Kontakt

Dr. Markus Jahn
Tel.: 0231 755-5508

Social Media

Twitter