Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Leitfaden zur Erstellung eines Lernberichts zum Thema "Prüfen"

Bestandteil des Erweiterungsmoduls des Zertifikats "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule" der TU Dortmund ist ein Lernbericht zum Thema "Prüfen". Dieser Lernbericht ist gedacht als Instrument zur Darstellung und Reflexion der individuellen Prüfungserfahrungen und des Rollenverständnisses als Prüfer*in, der konkreten Reflexion einer eigenen Prüfung sowie einer weiterreichenden Reflexion der individuellen Prüfungspraxis und des Prüfungswesens im Fach.

Der vorliegende Leitfaden zum Lernbericht soll dabei helfen, die eigene Prüfungspraxis zu reflektieren und darzustellen. Dabei muss nicht die Struktur des Leitfadens übernommen und jede Frage "abgearbeitet" werden. Vielmehr soll die eigene Prüfungspraxis, eine konkrete selbst durchgeführte oder erlebte Prüfung oder ein ausgewähltes Prüfungsformat sowie das Prüfungswesen des eigenen Fachs dargestellt und kritisch hinterfragt werden. Dabei kann ein spezifischer Schwerpunkt in Form einer die eigene Prüfungspraxis betreffende Fragestellung gesetzt werden. Dieser Schwerpunkt, diese Fragestellung sollte sich auch im Titel des Berichts widerspiegeln (z.B. kompetenzorientiertes Prüfen im Fach xyz; schriftliche und mündliche Prüfungen im Vergleich; constructive alignment – Anwendung im Fach xyz; Rolle als Prüfer*in; Prüfungsangst…). Sollten Sie noch keine Prüfungserfahrung haben, reflektieren Sie die Prüfungen aus Ihrer Sicht als Studierende*r.

Der Bericht sollte ca. 5 Seiten (ohne Titelblatt und ohne Literaturangaben) umfassen.


Gestaltung des Titelblatts

Erweiterungsmodul

"Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule"

am Zentrum für HochschulBildung im Bereich Hochschuldidaktik

der Technischen Universität Dortmund

Titel des Berichts

Name des Verfassers / der Verfasserin

Fakultät xxx, Fach xxx, Universität xxx

Ort und Datum


Inhalt des Lernerichts

1. Zu Ihnen als Prüfende*r

  • In welchem Fach lehren Sie?
  • Haben Sie Prüfungserfahrung als Lehrende*r? Wenn ja, in welcher Funktion, in welchem Fach, wie häufig, in welcher Form (schriftlich, mündlich)?
  • Gibt es ein Konzept, auf das Sie sich beziehen?

2. Beschreibung und Reflexion der eigenen Prüfungspraxis und einer konkreten Prüfung

a) Reflexion der eigenen Prüfungspraxis und des Rollenverständnisses als Prüfer*in

  • Wie bereiten Sie Ihre Prüfungen vor?
  • An welchen Rahmenvorgaben orientieren Sie sich (Fakultät, Studienordnung, Prüfungsordnung, Kolleg/inn/en usw.)?
  • Wie sehen Sie sich als Prüfende*r?
  • Wie, glauben Sie, sehen Ihre Prüflinge Sie?
  • Welche Ziele verfolgen Sie in Ihrer Prüfung?
  • Welche Erwartungen haben Sie an sich als Prüfer*in?
  • Welche Ziele sind Ihnen für Ihre Prüflinge besonders wichtig?

b) Reflexion einer Prüfung oder einer Prüfungsform

  • Vorstellung der Lehrveranstaltung (Anzahl Studierende, Semester, SWS, Vorgaben Modulhandbuch, etc.) (ca. 0,5 Seiten)
  • Formulierung von Lernzielen (ca. 0,5 Seiten)
  • Vorstellung und Begründung der Prüfungsform, die gewählt wurde (ca. 0,5 Seiten)
  • Formulierung, Erläuterung und Begründung der Aufgabenstellung (ca. 1 Seite)
  • Erstellung eines Bewertungsrasters (ca. 2 Seiten)
  • Erläuterung der Einbindung der Prüfung in die Lehrveranstaltung (Transparenz, constructive alignment…) (ca. 0,5 Seiten)

3. Resümee und Ausblick

  • Gibt es etwas, das Sie generell beibehalten/verändern werden in Ihren zukünftigen Prüfungen?
  • Haben Sie Vorschläge für das Prüfungswesen Ihres Faches?



Nebeninhalt

Zum Ausdrucken

Leitfaden zur Erstellung des Lernberichts

Social Media

Twitter